.

Verbundenes Atmen

Durch den verbundenen Atem kommen wir mit uns selbst in Kontakt

Verbundenes Atmen als eine Methode der Psychotherapie

Durch den verbundenen Atem kommen wir mit uns selbst in Kontakt, so dass sich Blockaden, Gefühle und alte Glaubenssätze überhaupt erst zeigen können, um aus dem Unterbewusstsein in unser Bewusstsein zu gelangen.

Wir gelangen zu unserer inneren Kraftquelle und gewinnen Klarheit über die Zusammenhänge zwischen unserer Innen- und Außenwelt.

In einer Atemsitzung dürfen sich Gefühle zeigen, die unser gesamtes Energiesystem blockieren, weil sie uns entweder nicht bewusst sind oder wir sie aus verschiedenen Gründen nicht fühlen. Alte, negative Glaubenssätze können durch neue, positive Glaubenssätze erneuert werden.

Wir werden achtsamer mit uns selbst, liebevoller, zufriedener, glücklicher und somit auch gesünder und zwar aus ganzheitlicher Sicht.

Warum Atemtherapie?

Leonard Orr  entdeckte diese spezielle Atemtechnik und nannte sie „Rebirthing“.

Tilke Platteel-Deur und Hans Mensink vertieften diese kreisförmige, verbundene Atemtechnik und ergänzten sie auf wunderbare Weise.

Seit über 40 Jahren bilden sie Atemtherapeuten aus. Auch ich durfte von ihnen lernen.

Die ganzheitlich integrative Atemtherapie hat sich zu einer der wirkungsvollsten, fundiertesten und umfassendsten Therapieform der heutigen Zeit entwickelt.

KostenMöglichkeiten der KostenerstattungSonstiges
  • Für eine Atemsitzung berechne ich 90,- Euro.
  • Die erste Sitzung kann bis zu 120 Minuten dauern.
  • Erfahrungsgemäß dauert eine Atemsitzung danach 60 bis 90 Minuten.
  • Für Kinder und Jugendliche berechne ich für eine Atemsitzung 60,-Euro, die in der Regel 60 Minuten dauert.
  • Private Krankenversicherungen erstatten sehr unterschiedlich. Je nach Leistungsumfang Ihres Versicherungsvertrags können Sie einen Zuschuss von 46,00 Euro pro Sitzung erhalten.
  • Ich empfehle Ihnen, zuvor Rücksprache mit Ihrer Versicherung zu halten.
  • Beihilfeberechtigten empfehle ich ebenso, sich bezüglicher einer möglichen Beihilfe bei der für Sie zuständigen Beihilfestelle zu informieren.
  • Gesetzliche Krankenkassen erstatten in der Regel keine Leistungen.
  • Bitte beachten Sie: Ihr Sitzungstermin ist verbindlich für Sie reserviert. Sollten Sie ihn nicht wahrnehmen können, sagen Sie bitte bis 24 Stunden vorher ab.